I don't understand ...

About me

Eine Person, die sich wie in einem Film fühlt. So etwas könnte man über mich sagen. Mir fehlt nur noch das volle Verständnis für alles ...
>MORE

Read
Feel
Look Back
Say
Explain

Abo
Geständnis

Ich habe Zweifel. Das gebe ich gerne zu. Es ist nicht so, dass ich perfekt bin oder alles weiss.
Auch ich habe negative Eigenschaften und handle manchmal falsch. Bereue es.

Ich habe ein bisschen Angst inzwischen glaube ich. Das ich mich in den USA so verändern könnte, wie ich es nicht mag. Nicht das ich mich nicht freue, aber ... langsam werde ich nervös. Irgendwie will ich hier bleiben, anderseit will ich auch so schnell wie möglich weg, weils mich langsam alles ankotzt.

Das mit Jack.
Was soll das eigentlich? Wie stehen wir zueinander?
Wer kennt nicht das reißen im Herzen, wenn man nicht weiss, was man tun soll. Und bei Gott, ich weiss es nicht. Ich habe absolut keine Ahnung.

Ich kann heute auch nicht mehr schreiben, obwohl es einiges zu erzählen gäbe. Auch witziges. Oder? Nunja ...

Ich muss mal wieder richtig schön träumen.
26.7.07 22:36


Simpsons sind Kult!



Und ab heute sind sie sogar auch noch im Kino zu bewundern. Wie geil ist das denn? xD


26.7.07 12:42


Stehen bleiben

Und einfach mal stehen bleiben. Sich umschauen. Neue Dinge bemerken. Die Augen öffnen, den Mund schließen. Lauschen. Auf den Wind hören. Die Haut spüren lassen, was kommt.

Plötzlich kann man nur den Frieden fühlen. Denn so oft der Mensch auch den Krieg bringt, herrscht in unserer Umwelt doch Frieden. Was kümmert es den Wind? Oder die Erde?

Harmonie. Wie ich sie liebe. Träumen. Und alles verläuft sich für den Moment in Farbwirbel.

Die Ursache

Sanft,
Ein Kuss.
Glücklich,
Das Gefühl.
Wärme,
Im Herzen.
Unbeschreiblich,
Die Gedanken.
Und die Ursache,
die Liebe.
24.7.07 13:14


Ein kurzen Lächeln

Ein kurzes Lächeln erhellt mein Zimmer. Marcus hat es schon immer geschafft mich aufzumuntern. Er kennt mich einfach zu gut.

Mit diesem Bild. Wie immer ... das Bild, verbindet meine Gedanken mit seinen. Deswegen mochte ich ihn schon immer...
23.7.07 00:44


Die Zeit vergeht

Nur noch ein paar Wochen. Tage. Stunden. Minuten. Sekunden.
Dann bin ich in meinen Flieger nach Minnesota. Für ein Jahr weg von Zuhause.

Diese ganze Sache schnürrt mich zeitmäßig langsam ein. Es rückt immer näher. Irgendwie freue ich mich, aber es macht mich auch traurig. Außerdem kommt mir alles so unreal vor. Alles geht so schnell. So ohne Verstand. Und ich lerne neue Leute kennen, werde mit neuen Situationen konvrontiert. Was soll ich mit denen? Ich brauch sie nicht. Eh alles zu spät.
Bitte erst wieder in einem Jahr. Wenn ich wieder da bin.
Warum denn jetzt? Warum jetzt? Warum? Bitte, ich brauch Ruhe! Außen ganz ruhig. Innen ein Wirbelsturm.

Tief durchatmen.

Starre

Die Zeit steht.
Kein Geräusch.
Alles ist friedlich.
Dann geht es weiter,
doppelt so schnell,
rauscht vorbei
und ich kann mich
nicht bewegen.
Unfähig zu handeln.
Sprachlos.
Wie gerne würde ich,
mich lösen,
wegfliegen.
Frei sein!
22.7.07 23:23


Kleinigkeiten

Hier ein paar Dinge, die viele an mir einfach nicht bemerken oder die sie nicht wissen:

Ich habe ein blaues und ein grünes Auge. Außerdem habe ich auf dem rechten Augen eine Sehschwäche von -2,25 während das andere 100% sieht.

Ich halte mich keinesfalls für die Mitte der Welt.

Ich habe Grübchen in den Wangen, wenn ich lache.

Meine Naturhaarfarbe ist Straßenköter-blond.

Ich habe Sommersprossen auf den Handrücken.

Ich führe häufig Selbstgespräche.

Ich habe auch eine einzelne Sommersprosse auf der Oberlippe.

Ich habe meiner Meinung nach zu krumme Finger und sehr schmale Handgelenke.

Ich liebe Sushi.

Ich habe ein Buch geschrieben, das kein Happy End hat, weswegen eine Freundin, als sie es gelesen hat, weinen musste.

Ich hasse Gerüchte.

Ich habe weder einen Blinddarm noch meine Mandeln behalten. Alles schon weg.


So, das reicht erst einmal an kleinen Geheimnissen über mich.
20.7.07 09:06


Gleich einsargen lassen

Willkommen bei einer neuen grausamen und Gewissenskonflikt-hervorrufenden Episode. Wieder haben sich Probleme ergeben, bei denen ich mich fragen muss, wieso mir eigentlich so nen verdammter Mist immer passieren muss. Hierbei muss ich diesmal in zwei Lebensbereichen ausholen.
In dem ersten geht es um meine Freunde und das Problem, was ich schon öfters angesprochen hatte. Von wegen ich bin böse und die ganze Sache im Forum und so weiter. Eine Freundin von mir ist mit den Typen befreundet, wegen dem das alles anfing. Steven. Ohne unsere Version der Sachen zu hören oder sich zumindest neutral zu verhalten, glaubt sie ihm. Das heißt, sie redet nicht mehr mit Ann und mir. Ist zickig, ständig schlecht gelaunt. Um Paula noch ein bisschen näher erklären: Sie war mit Olli zusammen, ebenfalls ein Freund von mir. Hat mit ihm ohne Grund per ICQ Schluss gemacht und will auch nicht mehr mit ihm befreundet sein. Was ich ziemlich gemein von ihr finde und außerdem rückratlos. Seit neustem ist ihre beste Freundin, meine alte Freundin Lara. Als wolle sie mich eifersüchtig machen, umarmte sie Lara als wir drei einmal alleine in einem Raum war und sagte laut: „Lara, meine beste Freundin!“ Ich musste in mich hinein grinsen, wie naiv Paula doch ist. Natürlich bedeutet mir Lara viel, immerhin ist sie die Freundin, die ich am längsten kenne, aber Ann ist nun einmal meine beste Freundin und aus guten Gründen. Lara und ich sind recht verschiedene Menschen. Deswegen haben wir auch öfters Probleme mit einander auszukommen. Soll sie doch Paulas beste Freundin sein. Jedem seine Sache. Auf jeden Fall extrem lächerlich, wie sich Paula verhält, ohne einen wirklichen Grund. Und das nervt mich wirklich.
In dem zweiten Lebensbereich geht es um die Liebe. Mal wieder. Und es ist ja soooooo gemein, was sie die Drehbuchautoren oder wer-auch-immer sich immer einfallen lassen um mich erneut zu ärgern. Zum einen habe ich letzten Freitag (also vor einer Woche) einen Schwung mir unbekannter Menschen kennengelernt. Das ist so passiert:
Ich wollte zu „Battle of the Bands“, was bei uns im Schlosskeller statt fand. Vorher hatte ich es aber vor mich mit Jack zu treffen. Auf dem Schlosshof. Ich war also pünktlich da, bin auf dem Schlosshof gegangen und habe mich auf so einen großen Stein vor den Torbogen gesetzt. Nach einer Weile kamen zwei Jungs an. Rico und Simon, die ich bis dahin nicht kannte. Der eine legte sich bei dem Torbogen auf den Boden und der andere stellte seinen Fuß an dessen Kopf. Sie wollten den Torbogen vermessen und benutzten dafür ihre Körpergröße. Da sie es für recht ungenau hielten, sprachen sie mich an und fragten mich, ob ich ein Zollstab, Lineal oder ähnlich hätte. Natürlich schleppe ich sowas doch nicht in der Freizeit mit mir rum. Dann fragten sie mich, warum ich hier alleine rumsitzen würde und ich sagte, ich würde auf jemanden warten. Simon fragte: „Auf wen wartest du denn?“ „Auf Jack.“ „Jack, der Student?“ So stellten wir fest, dass wir auf dieselbe Person warteten. Sie fragte mich, ob ich mich mit zu ihnen gesellen wolle. Zu den ganzen Punks und da Jack sich verspätete (eine Stunde übrigens) stimmte ich zu und schon kannte ich zwei neue Leute. Als ich bei ihnen rumsaß lernte ich noch ein paar mehr kennen, von denen ich die Namen aber größtenteils vergessen habe. Als Jack dann da war, haben wir kaum geredet. Er ist immer nur von einer Person zur nächsten gehüpft. Ja schön, immer weiter ignorieren, dass tut richtig weh. Also habe ich mich einfach mehr mit den anderen unterhalten. Seitdem habe ich mich zwischendurch öfters mit ihnen getroffen und es war wirklich total lustig. Vielleicht schaffe ich es so auch endlich mal Jack zu vergessen. Es ist ja wohl offensichtlich, dass ich ihm auf den Geist gehe, also versuche ich Abstand zu nehmen. Vielleicht hilft das ja?
Das Problem jetzt ist, dass sich Rico in mich verliebt hat. Zumindest nach dem zu schließen, was er mir in einigen SMS so schreibt. Er ist ja wirklich ganz nett und alles, aber ich verliebe mich nun einmal sehr schwer. Ich war erst zweimal verliebt. Hatte auch einmal einen Freund ohne verliebt zu sein und das war die Hölle. Nun tut mir Rico richtig Leid und ich will ihm auch nicht weh tun. Ah elender Mist. Ich kann mich doch gleich einsargen lassen! Und was soll ich nun machen??
20.7.07 08:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Powered by

Gratis bloggen bei
myblog.de

Links

Wikiquote
Wikipedia
Panik Attacke
Myspace
Schuelervz
Kunterbunter
Meer.kind